• Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin

Artikel vom: 17.01.2022

Unser Gustav Pape ist noch im alten Jahr, kurz vor Weihnachten, im Alter von 86 Jahren eingeschlafen.

Gustav, früher selbst leidenschaftlicher Rennfahrer, mit seinem Freund Leo Kallenberg im Gespann, sehr stolz auch auf der Isle of Man gefahren zu sein, viel auf der Welt unterwegs, war knapp 3 Jahrzehnte als Rennleiter beim Eisspeedway in Berlin, für dem DMV und in der OMK, später im DMSB tätig.

Er tauchte danach gerne noch bei der einen oder anderen Veranstaltung auf, genoss Fahrten mit seinem Wohnwagen und Stunden mit lieben Freunden.

Gustav lehrte mich eine Menge bezüglich des Motorsports, speziell als Rennleiterin, und auch wenn wir manchmal kontroverse Meinungen hatten, liebe ich diesen, vielleicht hin und wieder eigenbrödlerischen Menschen, der aber auch viel Wärme und Humor hatte, der wie ein Vater für mich war und ich bin sehr dankbar, dass meine Familie und ich einen Teil seines Weges mit ihm gehen durften...  

für alle Berliner Eisspeedwayfreunde - Conny Brucke