• Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin

Artikel vom: 12.02.2020

Daniil Ivanov gewinnt das Finale

Es ist Samstag, der 08.02.2020; um 13.00 MEZ startete der GP 3 in Togliatti.

2020 Togliatti Russia Day1: Daniil, IvanovDen Auftaktlauf gewann Igor Kononov, 2 Punkte gingen an den "Eishans" Hans Weber, der trotz seines schweren Sturzes am 2. Tag in Almaty, man konnte es kaum glauben, wieder auf der Maschine saß. 1 Punkt an Harald Simon und 0 Punkte für Stefan Svensson.

Im Heat 2 versuchte Martin Haarahiltunen irgendwie an Daniil Ivanov vorbeizukommen; keine Chance. Somit holte Daniil seine ersten 3 Punkte, 2 Punkte gingen an Martin und 1 Punkt  bekam Jasper Iwema. Bart Schaap wurde nachträglich wegen Überfahrens der blauen Innenlinie disqualifiziert.

Der Heat 3 musste wegen eines Sturzes von Lukas Hutla, der für Niclas Svensson an den Start ging neu gestartet werden. Der Rennarzt hatte Niclas aufgrund einer wiedergekom-menden alten Verletzung, Startverbot erteilt. Den Re-Start gewann Evgeny Saydullin, der mit einem superschnellen Start in Führung ging, doch diese nicht verteidigen konnte. Dinar Valeev ging innen vorbei und  als Erster über die Ziellinie. Somit blieben Evgeny noch 2 Punkte und Charly Ebner 1 Punkt. Lukas 0 Punkte, da er als Abbruchverursacher disqualifiziert wurde.

Was für ein Pech im Heat 5 des Tages. Unser Eishans gewann den Start, führte mit großem Vorsprung  und sah als Erster die Zielflagge. Charly Ebner versuchte an Ove Ledström vorbeizukommen und schaffte es noch kurz vorm Ziel. Riesenjubel für den Eishans; doch dann die Enttäuschung: er wurde nachträglich wegen Überfahrens der blauen Innenlinie disqualifiziert. Wichtige 3 Punkte schmolzen dahin wie der der Schnee in der Sonne. Die 3 Punkte gingen an Charly, Ove erhielt 2 Punkte und Bart Schaap noch einen Punkt.

Ein packender Heat der Heat 8! Dinar Valeev gewann den Start und kämpfte mit Dmitry Khomitsevich um die Führung. Harald Simon, der seine Innenlinie fuhr, fand sich Eingangs der Kurve im "Sandwich" der beiden wieder. Blieb in der nächsten Kurve ganz innen und kam somit noch vor Dinar Valeev aus der Kurve und über die Ziellinie. Punkteverteilung aus Heat 8: 3 Punkte für Dmitry, 2 Punkte für Harry, 1 Punkt für Dinar und 0 Punkte für Jasper Iwema.

Franky Zorn hatte auch im Heat 13 wieder einen guten Start, doch Martin Haarahiltunen kam vorbei. Martin versuchte auch noch Dinar Valeev zu überholen; er berührte ihn noch mit dem Vorderrad und stürzte auf der Gegengeraden. Zum Glück kamen Franky und der Eishans ungehindert vorbei. Den Re-Start gewann Dinar und gab die Führung bis Ziel nicht mehr ab. Unser Eishans attackierte Franky und ging vorbei, somit 2 Punkte für ihn und 1 Punkt für Franky.

2020 Togliatti Russia Day1 PodiumMartin Haarahiltunen konnte gerade noch seine 2 Punkte im Heat 18 ins Ziel retten. Wegen Probleme mit seiner Maschine überholte ihn Stefan Svensson noch fast kurz vor dem Ziel. 3 Punkte aus diesem Heat gingen an Dmitry Khomitsevich, 2 Punkte an Martin, 1 Punkt an Stefan und 0 Punkte an Charly Ebner.

Das Semifinale1 gewann Dmitry Khomitsevich vor Evgeny Saydullin, Dmitry Koltakov und Martin Haarahiltunen. Das Semifinale2  gewann Dinar Valeev vor Daniil Ivanov, Igor Kononov und dem Eishans. Somit standen 4 russische Fahrer im Finale, welches Daniil für sich entscheiden konnte. Kurz vorm Ziel zog Daniil noch an Dmitry Khomitsevich vorbei, der über 3 1/2  Runden geführt hatte. Dinar Valeev wurde Dritter und Evgeny Saydullin Vierter.

Text: Anke Claassen
Fotos: GOOD-SHOOT.COM/ Reygondeau