• Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin
  • Eisspeedway Berlin

Artikel vom: 03.10.2019

Verabschiedung von Carl Brucke

Auch 2019 führten die Mitglieder der Eisspeedwayunion ihre satzungsmäßige Hauptversammlung durch.

Es wurden die positiven Berichte und Zahlen des Vereins von den Mitgliedern einstimmig bestätigt und der neue Vorstand für die nächsten 3 Jahre gewählt.

Im Zuge der Wahl stellte sich heraus, dass Carl Brucke sich nach Jahrzehnten in Vorständen bei Eisspeedwayveranstaltern, aus dem Vorstand zurückziehen möchte.

Er hat enormen Anteil daran, dass die ESU zu einem der namhaftesten Veranstalter im Eisspeedway aufgestiegen ist – wenn nicht gar weltweit die Nummer 1 im Freiluftbereich.

Ihm danken wir hiermit ausdrücklich für seine Arbeit im Eisspeedway, welche aber damit nicht beendet ist – er beleibt dem Verein mit Rat und Tat verbunden.

Der dann neu gewählte Vorstand besteht zu 2/3 aus Frauen – eine Besonderheit im Motorsport und Bahnsport, was wir als ESU nur positiv zu werten verstehen.

Das Führungstrio bleibt unverändert mit Olaf Ehrke als Vorsitzender, Bernd Sagert 2. Vorsitzender und Rennleiter und Sylvia Giese als Schatzmeisterin.

Weitere Mitverantwortung als Sportwartin trägt Conny Brucke , als Schriftführerin Verena Horn und als Jugendwartin Larissa Kay.

Allen wünschen wir viel Erfolg und immer eine glückliche Hand bei den Entscheidungen.

Aktuelles vom 03.10.2019Aktuelles vom 03.10.2019Aktuelles vom 03.10.2019